Home
Aktuell
Grundlagen
Datenbank
Literatur
Regionale
Gruppen und
Vereine
Beratungs-
struktur
Links
Kontakt


  Willkommen!

Im Sommer 1994 hat die    Robert Bosch Stiftung dem   Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena die Mittel bewilligt, um in einem Zusammenwirken von Dokumentation und Evaluation die grundlegenden Ergebnisse des Förderschwerpunktes "Stärkung des Lebensbezugs der Schule - Praktisches Lernen" zu auszuwerten, zu sichern und der Fachöffentlichkeit in Wissenschaft und Praxis zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen dieses Förderschwerpunkts wurden von der Stiftung zwischen 1983 und 1992 ein Fülle von Schulen, schulischen Initiativen, Modellprojekten und regionalen Fördervereinen zum Praktischen Lernen unterstützt. Dabei wurde dieses Förderprogramm von einer an der Universität Tübingen arbeitenden   Gruppe von Erziehungswissenschaftlern am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik der dortigen Universität fachlich beraten .

Zwar hat die Stiftung Ende 1992 den Förderungsschwerpunkt "Praktisches Lernen in der Schule" eingestellt, doch ist damit nicht zugleich eine Schulpraxis beendet worden, in der das Praktische Lernen als Konzept einer zeitgemäßen Schulentwicklung genutzt wird. Im Gegenteil: Schulen, die finanzielle Förderung und vielfältige immaterielle Unterstützung erhalten haben, arbeiten auch heute noch intensiv mit Praktischem Lernen. Mit der Dokumentation und Evaluation der Projektförderung sollte ein "Service- und Beratungspool" geschaffen werden, der von Schulen und den zwischenzeitlich in zahlreichen Bundesländern aktiven Fördervereinen und "Regionalgruppen Praktischen Lernens" genutzt werden kann.

Deshalb stand neben der wissenschaftlich Untersuchung die Erarbeitung eines „lebendigen Archivs" und einer Datenbank. Zum Abschluss der Archivarbeiten wurde bei der Fachtagung „Modellprojekte des Praktischen Lernens" im Herbst 1998   eine CD-ROM-Datenbank präsentiert, die wir nun hier in einer überarbeiteten Fassung dem interessierten Nutzer online zugänglich machen wollen.

Datenerfassung im Rahmen unseres Datenbanksystems konnte im Blick auf die in Jena vorliegenden Projektdokumentationen aus dem ehemaligen Förderschwerpunkt "Praktisches Lernen" nahezu vervollständigt werden. Die Daten zu den Projekten, die unmittelbar nach der politischen Wende in den Ländern der ehemaligen DDR bewilligt worden sind, sind ebenfalls erfasst worden, soweit Mitglieder der ehemaligen Projektgruppe Praktisches Lernen bzw. deren unmittelbarer Beraterkreise in die Antragsberatung und -begutachtung einbezogen waren und zugleich Projekte entstanden sind, die im weitesten Sinne mit der Stärkung des Lebensbezugs von Schule bzw. mit Begriff und Konzept des Praktischen Lernens zu tun haben.

Mit dieser Online-Präsenz des Jenaer "Service-Pool Praktisches Lernen" sollen zudem weitere Angebote gemacht werden. Es besteht die Möglichkeit, ein Literaturverzeichnis zu nutzen, das die damalige Förderpraxis begleitende rege wissenschaftliche und fachpraktische Diskussion zu dokumentieren versucht. In einzelnen Fällen können Publikation aus dieser Liste am Service-Pool angefordert und zur Verfügung gestellt werden. Ferner bietet die Seite die Möglichkeit, zu den noch heute aktiven Regionalgruppen und zu im Umfeld des praktischen Lernens entstandenen Initiativen Kontakt aufzunehmen.



- Jenalive -
  © 2003 Praktisches Lernen Jena